Bogen-Gaumeisterschaft im Freien

Philipp Bauer gewann den Wettbewerb der JuniorenSehr früh im Jahr, am 27.04.2014 fand dieses Jahr die Gaumeisterschaft für die Bogendisziplinen im Freien statt. Der SSV Belmbrach war mit insgesamt acht Teilnehmern am Start, was einer Steigerung der Teilnehmerzahl von 33% zum Vorjahr entspricht.

In der Schützenklasse war Hansi Kraetsch am Start, der mit 481 Ringen eine persönliche Bestleistung ablieferte. Damit konnte er den dritten Platz in seiner Altersklasse erzielen.

Bei den Schülern waren Patrick Rock und Marco Grießmeier am Start. Für Patrick war es der erste Start auf die 40-Meter-Distanz. Diese bereitete ihm noch ein paar Schwierigkeiten. Besser lief es bei Marco Grießmeier, der sich nach einer guten ersten Runde (237 Ringe) noch weiter steigern konnte, so dass er am Ende mit 491 Ringen auf dem 3. Platz bei den Schülern landete.

Auch Max Besold konnte in der Jugend mit 363 Ringen den dritten Platz erreichen. Bei diesem Ergebnis wäre für ihn nach oben hin noch ein wenig Luft. Wir können gespannt sein, wie seine nächsten Ergebnisse auf die 60-Meter-Distanz ausfallen werden.

Erstmalig dabei bei einer Gaumeisterschaft im Freien war Philipp Bauer, der bei seinem Debut mit 430 Ringen auf 70 Meter den Wettbewerb der Junioren gewinnen konnte.

In der Herren-Altersklasse konnte Oliver Fünfgelder mit 371 Ringen eine akzeptable Leistung abliefern. Besser lief es für ihn in der Compound-Disziplin, bei der er mit 543 Ringen den ersten Platz erringen konnte.

Mit 581 Ringen blieb Sabine Fünfgelder hinter ihren Erwartungen zurück. Sie hatte mit den widrigen Wetterverhältnissen ihre Probleme, so dass sie ihre Trainingsleistungen nicht abrufen konnte.

Mit diesen Ergebnissen haben sich Hansi Kraetsch, Max Besold, Marco Grießmeier, Philipp Bauer, Sabine und Oliver Fünfgelder für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert, die am 24./25. Mai in Schopfloch stattfinden wird.

 

Erster Einsteigerkurs 2014 beendet

Die Teilnehmer des ersten Bogenkurses 2014Der erste Einsteigerkurs des Jahres 2014 ist erfolgreich absolviert worden. Mit dabei waren sowohl Schüler mit 11 Jahren bis hin zum Senior. Allen gemeinsam war der Wunsch, das Bogenschießen einmal richtig zu lernen. Das für uns Neue daran war, dass wir als Lehrmethode das vom DSB seit Jahren propagierte Lehrmodell des Phasenmodells durchgezogen haben.

Neben den Sicherheitsregeln und den notwendigen Kenntnissen zum Aufbau eines Recurve-Bogens wurde der Bewegungsablauf - aufgegliedert auf die vier Positionsphasen - gezeigt, erklärt und geübt.

Zum Abschluß des Kurses fand wieder unser "Gauditurnier" statt, bei dem die Teilnehmer zeigen konnten, was sie bisher gelernt hatten.

Schön an diesem Kurs ist auch, dass mittlerweile 75% der Teilnehmer zu Vereinsmitgliedern geworden sind. Bleibt zu hoffen, dass wir dies bei den noch ausstehenden Einsteigerkursen auch wieder erreichen. Details zu den Bogeneinsteigerkursen 2014 finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bogen-Rundenwettkämpfe Halle 2014 beendet

Die Belmbracher Bogenschützen auf Platz 4.Mit einem Sieg über die SG Allersberg mit 726,92 : 619,84 Punkten konnte unsere Bogen-Wettkampfmannschaft die Rundenwettkämpfe der Hallensaison 2014 erfolgreich beenden. Nach dem vorausgegangenen Sieg über Georgensgmünd mit 788,00 : 687,44 war damit der angestrebte vierte Platz in dieser Saison sichergestellt.

Teilnehmer der diesjährigen Rundenwettkämpfe Bogen/Halle waren neben Belmbrach, Allersberg und Georgensgmünd noch Schwabach, Röttenbach, Eysölden/Spalt, Kornburg, Katzwang und Hilpoltstein. Geschossen wurde auf eine Entfernung von 18 Meter auf altersgerechte Zielauflagen, d.h. von 60cm Durchmesser für Schüler bis hin zu 3er Spots mit einem Durchmesser von 20cm für Erwachsene.

Die Mannschaft aus Belmbrach - bestehend aus Hansi Kraetsch, Max Besold, Philipp Bauer, Sabine und Oliver Fünfgelder - konnte mit ihrem Ergebnis die eigenen Erwartungen erfüllen, wenn auch mit ein wenig mehr Glück eventuell der 3. Platz drin gewesen wäre, zumal bei der durchschnittlichen Ringzahl pro Wettkampf Belmbrach eindeutig auf diesem Platz war.

Die Mannschaft konnte sich im Vergleich zum Vorjahr weiter steigern, was sich in einem durchschnittlichen Ringzuwachs von 15 pro Wettkampf manifestierte. Die genauen Ergebnisse der gesamten Wettkampfrunde finden Sie hier.

Wer die Faszination dieses Sports einmal für sich selbst erkennen möchte, der kann dies in einem der Einsteigerkurse zum Bogenschießen tun, die z.B. vom 25.-27.04.2014 wieder angeboten werden. Weitere Infos finden sich hier.

 

Auch vier neue Vereinsübungsleiter für Luftgewehr/-pistole

Vier neue Vereinsübungsleiter Luftgewehr-/pistole

[of] Nachdem am ursprünglichen Veranstaltungsort eine Terminüberschneidung mit einer anderen Veranstaltung die Durchführung unmöglich machte, hat sich der SSV Belmbrach angeboten, den Vereinsübungsleiter-Lehrgang für Luftgewehr und Luftpistole in seinen Räumen durchzuführen.

So trafen sich am 15. März insgesamt elf Teilnehmer, davon vier vom SSV Belmbrach e.V.: Lydia und Michael Satzinger, Stefan Hagen und Oliver Fünfgelder. Durchgeführt wurde der Lehrgang von dem Bezirkstrainer Franz Rupp aus Hilpoltstein.

Am ersten Tag wurde neben der Verbandsstruktur und dem Thema Aufsicht für Kinder und Jugendliche der Schwerpunkt auf die richtige Schießtechnik mit dem Luftgewehr gelegt. Hierzu wurde neben den theoretischen Erläuterungen auch noch in welchselnden Gruppen Praxisunterricht durchgeführt. Zusätzlich wurden noch die wichtigsten Themen in der Regelkunde anhand der relevanten Kapitel in der Sportordnung vorgestellt.

An weiteren Terminen ging es um das richtige Schießen mit der Luftpistole, das Dieter Ullmann aus Georgensgmünd den Teilnehmern sehr anschaulich und gekonnt vermittelte.

Zum Abschluß errolgte dann noch eine Prüfung, die alle Teilnehmer bestanden haben. Somit gibt es nun in unserem Gau elf neue Vereinsübungsleiter, davon allein vier im SSV Belmbrach e.V.

Zwei neue Vereinsübungsleiter Bogen

Hansi und Philipp Kraetsch - die zwei neuen Vereinsübungsleiter Bogen

[cvh] Beim Bogenschießen kommt es neben dem richtigen Bewegungsablauf, der Technik und der Materialkunde vor allem auf die Sicherheit an. Dies und viele praktische Hinweise dazu, wie man Interessierten die Freude am Bogenschießen vermitteln kann, lernten die beiden frisch gebackenen Vereinsübungsleiter Hansi Kraetsch und Philipp Kraetsch.
In zwei unterschiedlichen Lehrgängen ließen sich Vater und Sohn zu Vereinsübungsleitern ausbilden. Damit gibt es jetzt insgesamt fünf Bogen-Übungsleiter in Belmbrach, zwei davon mit C-Trainer-Lizenz  – und die sind auch erforderlich, denn die Nachfrage danach, die Trendsportart Bogenschießen kennen zu lernen, ist weiterhin rege.
Derzeit gibt es beim SSV Belmbrach 30 aktive Bogen-Schützen in vier Gruppen: Eine Schülergruppe, eine Wettkampfgruppe und zwei Breitensportgruppen. Um den Bogensport ausüben zu dürfen, ist ein Neueinsteigerkurs Bedingung. Dort lernen Interessierte den Grundbewegungsablauf kennen, setzen sich mit dem Material auseinander und erfahren, welche Schutz- und  Sicherheitsregeln unbedingt einzuhalten sind – für sich selbst und andere. Nur mit diesem Einsteigerkurs, für den nun zwei weitere Übungsleiter ausgebildet sind, ist es möglich, anschließend mit dem regelmäßigen Schießen in einer Einsteigergruppe beginnen zu können. Eine Ausnahme wird nur gemacht für erfahrene Schützen, die das aktive Ausüben des Sports in einem anderen Verein nachweisen können. 
In diesem Jahr werden die Bogenschützen des SSV Belmbrach insgesamt sieben Einsteigerkurse anbieten. Der erste findet, vier Wochen nach Start in die Freiluftsaison, in der letzten Woche der Osterferien vom 25. bis 27. April 2014, jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr, in Belmbrach statt.
Interessierte melden sich entweder telefonisch unter 09171/899203 (Fam. Fünfgelder) oder per Mail unter bogensport@ssv-belmbrach.de .